5. Februar 2016

Besuch in Gelsenkirchen

Bauchbild 21. Schwangerschaftswoche
Bauchbild im Spiegel
Christkind auf der Baustelle
Omas Geburtstagsessen
21. Schwangerschaftswoche

Das Wochenende haben wir ganz entspannt zu dritt in Gelsenkirchen verbracht. Das Christkind wurde immer von irgendwem bespaßt, wir wurden lecker bekocht und ich habe sogar ein Buch angefangen zu lesen :)
Die Cousins vom Christkind waren auch viel bei Regina und so konnten die drei oft zusammen spielen. Besonders viel Spaß hatten sie mit einer Pappröhre und einem Haufen Würfel. Wie heißt es so schön: Kinder brauchen kein Spielzeug, sie brauchen Dinge zum Spielen :)

Max ist am Sonntag Mittag über Köln wieder nach London geflogen und das Christkind und ich sind Montag Vormittag zurück. Später haben wir uns dann noch den Fortschritt im Haus von Lena und Tim angeschaut. Die Heizung ist drin, sowie unten der Estrich und oben der Boden. Es geht also jetzt richtig voran. Bin sehr gespannt, wann wir einziehen :)

Am Dienstag waren wir dann zum ersten Mal beim Musikgarten in Schalksmühle. Der Kurs ist ganz neu gestartet und deshalb waren alle neu. So war diesmal nicht nur das Christkind in der ersten Stunde eher zurückhalten, sondern alle Kinder. Aber ich denke es hat ihm auch hier gefallen und wir werden wohl wieder hingehen.

Am Mittwoch meinte das Christkind die Nacht zum Tag machen zu müssen und war zwei Stunden wach. Konnte ihn zwar glücklicherweise gegen 7 Uhr nochmal zum Weiterschlafen überreden, aber ich war deshalb trotzdem den ganzen Tag müde. Außer einer kleinen Änderung an Nils Batmankostüm habe ich nicht viel gemacht.

Am Donnerstag habe ich das Christkind gebadet und er hat am Ende den Hahn aufgedreht und mich mit der Brause ganz nass gemacht. Er fand es sehr lustig, ich im Nachhinein auch :)

Am Freitag bin ich mit dem Christkind nochmal kurz zum Frauenarzt gelaufen, um etwas zu unterschreiben. Den Berg wieder rauf bei Regen und Kinderwagen schiebend, war dann aber wohl doch etwas zu viel. Und so war ich danach nicht nur fix und fertig, sondern hatte auch etwas Bauchschmerzen. Bin wohl doch schon mehr schwanger als ich mich zur Zeit fühle und sollte etwas langsamer machen.
Mittags kam dann auch Max an und abends haben wir noch etwas den 80. Geburtstag von meiner Oma gefeiert.

Ansonsten geht's mir aber wirklich gut. Ich bin nicht mehr andauernd müde wie im ersten Drittel. Der Appetit auf salziges ist aber geblieben. Hatte ich in der ersten Schwangerschaft oft Hunger auf Gummibärchen, so esse ich jetzt lieber Salziges wie Cashewkerne.

Im Vergleich: 21. SSW vom Christkind.
Im Überblick: Bauchbilder die Zweite.

1 Kommentar:

  1. Ich kann jede deiner Wahrnehmungen blind unterschrieben.verrückt wie unterschiedlich man schwanger sein kann ��
    Jetzt mache ich mir auch öfter Gedanken wie wohl die Geburt wird....du auch?
    Viele liebe Grüsse! Key

    AntwortenLöschen