7. Juni 2015

Langstreckenflug mit Kleinkind







Freitag klingelte für uns schon um 5 Uhr der Wecker. Ich konnte zur Abwechslung mal das Christkind wecken, aber der war sofort hellwach und fröhlich. Im Gegensatz zu seinen Eltern, deshalb war das auch nicht so befriedigend wie gedacht :)

Nachdem Frühstück ging es vorfreudig samt Gepäck zum Bahnhof. Leider hatte der Zug am Hauptbahnhof schon 25 min Verspätung bevor er losfuhr.
Am Flughafen wurde ich dann zufälligerweise extra gecheckt, aber dadurch kamen wir gefühlt etwas schneller durch die Kontrollen.
Kurz alle noch mal zum Klo & über den Spielplatz gelaufen und dann ging es auch schon fast als letzte in den Flieger.

Wieder erwartend war dies mein ruhigster Langstreckenflug bisher. Habe sogar mit Unterbrechungen Interstellar geguckt.

Das Christkind hat zwei Mal geschlafen und sonst konnten wir ihn gut mit Essen beschäftigen. 1 Stunde durfte er aber auch ausnahmsweise Teletubbies schauen.
Außerdem waren Schnuller und Stillen im Wechsel eine gute Beruhigung. Schnell hatte er raus, das heute wohl alles möglich ist :)

Richtig gut war die Entscheidung für einen eigenen Sitz für das Christkind. So hatten wir nicht nur eine eigene Reihe für uns allein, sondern auch richtig viel Platz. Das Essen war so viel angenehmer und auch zwischendurch konnte er wie ein Großer auf seinem eigenen Platz sitzen. 10 Stunden auf dem Schoß wäre denke ich für uns alle sehr stressig geworden. Wir hatten außerdem mehr Beinfreiheit und das Christkind konnte quer auf mir und dem extra Sitz super schlafen und auch etwas zwischen uns und den Sitzen hin und her hüpfen.

Die Landung hat das Christkind verschlafen. Er ist einmal kurz wach geworden als ich uns anschnallen musste und danach denke ich noch mal, weil er Druck auf den Ohren hatte. Da hat er auch kurz geweint als er wach wurde. Aber sonst hat er alles wirklich super mitgemacht.
Da habe ich mir im Vorfeld wieder viel zu viele Gedanken gemacht. Aber besser so als anders herum.

Der Pilot ist gerast und so sind wir sogar eine Stunde früher als erwartet in San Francisco gelandet.

Schnell die Koffer eingesammelt und dann ging es mit dem Zug weiter ins Hotel.

Nach einer kurzen Stärkung mit Burger und Pommes im Super Duper Buges haben wir dann alle gegen 17:30 Ortszeit schon geschlafen.

Kommentare:

  1. Ach wie toll!! Das freut mich für euch! Wie lange bleibt ihr? Wünsche euch einen wunderschönen Urlaub!!!!

    AntwortenLöschen