3. Mai 2015

Wie wir zu Stoffwindeln kamen

Puppe MIT Pop-in
Schon während der Schwangerschaft, habe ich mich viel über Stoffwindeln informiert. Nach meiner ersten Recherche im Stoffwindeldschungel, hatte ich mich für die Pop-in entschieden. Ein All in One System das mitwächst und die Designs gefielen mir auch. Das klang toll. Zum Glück entschied ich erstmal nur eine Testwindel zu bestellt.
So begeistert ich nach den tollen Videos und Infos aus dem Internet war, eine erste Anprobe an meiner Puppe ließ mich bereits Zweifel. Die Windel wirkte riesig und besonders die große Stoffwulst am Rücken überzeugten mich nicht. Das sah unbequem aus, wenn man bedenkt, dass ein winziges Baby viel auf dem Rücken liegt.

Als wir uns einwenig mit dem Christkind eingelegt hatten, testet ich die Pop-in trotzdem vorfreudig aus. Aber auch am echten Baby konnte sie mich nicht recht überzeugen und ich zweifelte generell, ob Stoffwindeln das richtige für uns wären.

Minichristkind mit Blueberry Newborn Simplex
Wir blieben erst einmal bei den Wegwerfwindeln, aber das Thema ließ mich nicht los. Die liebe mairegen schickte uns eine Blueberry Newborn Simplex und das fühlte sich so viel besser an. Auch wenn das Christkind die Windel beim ersten Test nur ein paar Minuten an hatte, weil er ganz Minibaby mässig direkt in die frische Windel machte ;)

Ich suchte weiter nach einer passenden Windel für uns. Das ist denke ich das schwierigste als Stoffwindelneuling. Es gibt einfach so viele Systeme und Materialien.
Zu Anfang fand ich die Idee der mitmachenden Windeln toll, denn ich wollte ja nicht andauernd neue Windeln kaufen müssen. Weil diese aber an einem Minibaby einfach riesig sind, entschied ich mich um.

Christkind mit einer gDiaper
Ich bestellte eine gDiaper in Größe M. Glücklicherweise hatte ich noch Baumwolleinlagen von meiner Tante da und so konnten wir sie sofort ausprobieren.
Mit der Zeit bestellte ich noch ein paar weitere Überhosen und Einlagen dazu, so dass wir nach etwa vier Monaten Wegwerfwindeln ganz auf Stoffwindeln umgestellt haben. Und ich bin bis heute begeistert. Es macht mir so viel Spaß und ich teste immer noch gern neue Windeln. Es gibt einfach zu viele tolle Stoffwindeln :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen