17. Mai 2014

Junggesellinnenabschied von Lena

Auch wenn Lena mir schon zuvorgekommen ist und sogar die gleichen Fotos ausgewählt hat, hier noch ein kurzer Einblick vom Junggesellinnenabschied meiner kleinen Schwester :)





Heute vor zwei Wochen habe ich den Vormittag damit verbracht, um im Wechsel zu stillen und abzupumpen, nebenbei noch einen Salat vorzubereiten (den Max dann zum Glück fertig gemacht hat), mit der aufgeregten Lena zu schreiben und mir Sorgen zumachen, ob das Christkind es zum ersten Mal länger allein mit Max aushält oder ich direkt zur ersten Stillmahlzeit wieder nach Hause fahren muss. Denn leider fand er es super auf der Flasche herumzukauen, aber trinken wollte er nicht mehr so recht daraus :(
Also kaufte ich in lauter Verzweiflung einen Tag vorher noch ein Sortiment an Trinklernbecher, mit mäßig bis wenig Erfolg.

Dann hat aber alles doch ganz wunderbar geklappt und er hat wie ein Großer die Milch aus dem Becher getrunken. Ich war zum ersten Mal ganze 7 Stunden von meinem Baby getrennt. Er kam mir danach gleich doppelt so groß vor ;)
Max hat mir zur Beruhigung ein paar Fotos geschickt und es war dann ein ganz toller und wiedererwartend entspannter Junggesellinnenabschied.

Wir Mädels haben Lena am Nachmittag in passendem Bauernoutfit am Bahnhof in Empfang genommen, sie musste ihr Bauern-Braut-Dress anziehen und von dort aus haben wir eine zweistündige Planwagenfahrt unternommen. Es war eine feucht-fröhliche Fahrt mit guter, alter Musik, toller Stimmung und einer teilweise ganz schön langen Autoschlage hinter uns :)
Danach wurde noch im Schrebergarten gegrillt und gegessen und gegen 22 Uhr hat Max mich mit dem Christkind wieder eingesammelt. Das war das einzige was nicht so gut geklappt hat, da wir uns dank schlechtem Handyempfang nicht gefunden haben und das Christkind schon hungrig im Auto geweint hat.
Aber alles in allem war mein erster Ausflug ohne Baby doch sehr schön :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen