6. November 2013

Endspurt



38. Schwangerschaftswoche

Jetzt beginnt wohl endgültig der anstrengende Teil der Schwangerschaft. Nachts bin ich viel wach, was sich am nächsten Tag mit Kopfschmerzen rächt. Kann mir kaum vorstellen, das man mit Säugling weniger Schlaf bekommt. Aber wir werden es sehen.
Auch Laufen wird immer anstrengender und so bewege ich mich nur noch im Schneckentempo vorwärts bzw. brauche gefühlt ewig, bis ich aus dem Bett oder vom Sofa wieder hochkomme. Sehr zur Belustigung von Max.

Freitag haben mich meine Eltern netterweise mit dem Auto wieder zurück nach Köln gebraucht und abends ist auch Max nach einem kurzen Abstecher im hamburger Apple Store wieder in Köln eingetroffen.

Am Samstag waren Familie Müller und Niko bei uns zu Besuch und es gab Waffeln mit Kirschen. Passend zum trüben Herbstwetter hatte ich da auch wirklich Appetit drauf.

Am Montag stand dann mal wieder ein Vorsorgetermin an. Auf dem CTG waren zum ersten Mal auch Minivorwehen zu sehen. Besonders nachts merke ich immer öfter, wie der Bauch steinhart wird und mir kurz die Luft wegbleibt. Mein Körper übt also bereits und wir warten gespannt, wann sich das Christkind entschließt auf die Welt zu kommen.

Heute arbeitet Max ausnahmsweise mal auswärts und ich nutze den Regentag für einen Gammeltag mit Häkeln und Serien gucken auf dem Sofa. Wer weiß wann sich die nächste Gelegenheit mit Baby dazu bietet. Aber ich freue mich trotzdem drauf. Nur noch zwei Wochen bis zum errechneten Entbindungstermin...

Bauchbilder im Überblick wie immer hier.

Kommentare:

  1. Jetzt hast Du es ja bald geschafft, ich bin jetzt auch schon sehr gespannt und ungeduldig wann das Christkind kommt. Ich kann im Moment auch nicht schlafen, auch wenn das kein Trost für Dich ist :-)

    AntwortenLöschen
  2. nur noch zwei wochen... wahnsinn, wie schnell die zeit rum ging! ich bin mindestens so gespannt wie ihr auf das christkind! :)

    AntwortenLöschen