16. Oktober 2013

Krabbeldecke





Schon sehr lange schwebte die Idee von meinem ersten größeren Nähprojekt in meinem Kopf herum und ich habe ewig gebraucht, mich bei der scheinbar unendlichen Auswahl an Stoffen zu entscheiden. Aber Ende Juli habe ich dann eine Auswahl getroffen und Stoff für mein Projekt bestellt.

Dann hat es noch mal einen Monat gebraucht, bis ich mich getraut habe den tollen, neuen Stoff zu zuschneiden. Zum Glück hat Max mir geholfen, denn es hat ewig gedauert und ich hätte allein bestimmt schon aufgegeben.

Als Max dann mal wieder eine Woche in Bayern war habe ich die Gelegenheit genutzt, das Esszimmer zum Nähbereich erklärt und fleißig drauf los genäht. Das hat auch besser geklappt, als ich zuvor gedacht hatte ;)

Vorletztes Wochenende habe ich dann endlich das Volumenvlies in Gelsenkirchen gekauft und dann ging es zügig weiter. Es war gar nicht so einfach den dicken und riesigen Batzen Stoff durch die Nähmaschine zu manivieren, aber irgendwie habe ich es dann doch geschafft und nun ist sie endlich fertig, die Krabbeldecke für's Christkind.
Nicht ganz perfekt, aber mit viel Liebe selbst gemacht :)

Passend dazu habe ich noch eine Bettmaus genäht, die heute auch direkt ins neuaufgebaute Babybett einziehen durfte. Jetzt ist also fast alles bereit für unserer Christkind ♥

Kommentare:

  1. Beides wunderschön und mit ganz viel Liebe gemacht <3

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Marie, beide Nähprojekte sehen doch toll aus. Bis zum Wochenende grüßt Euch Regina

    AntwortenLöschen
  3. Es sieht wirklich wahnsinnig schön aus!
    Ich mag die Farben sehr :)

    AntwortenLöschen