28. September 2012

Yale in New Haven

[NACHTRAG] Als letzter Programmpunkt es Urlaubes stand, auf Lenas Wunsch hin, noch ein Campusbesuch an. Also fuhren wir noch weiter Richtung Süden nach New Haven.

Nach einer kleinen Ewigkeit fand sich ein Parkplatz und auch gleich ein kleiner Mittagssnack. Schnell das Visitorcenter gesucht und die Eltern verabschiedet, ein Foto mit dem Maskottchen Handsome Dan gemacht und schon konnten Lena und ich an der Besuchertour der Yale Univertity teilnehmen.

Es startete in dem Visitorcenter mit einem kleinen Video (siehe unten). Ich fand schon direkt lustig, dass das Video genau in dem Raum spielte, indem wir auch saßen. Aber dann wurde es erst richtig lustig, als das Video zu einer Art Highschool Musical mutierte. Stellt euch an dieser Stelle vor, wie wir leise kichernd dem Video folgten :]

Am Ende des Videos startet dann die Campusbesichtigung, die wie in Harward, von einer Studentin geleitet wurde.

Wie man Lenas Lobhudelei hier entnehmen kann, ist Yale wirklich schön. Das Gebäude auf dem 2. Foto ist beispielsweise ein Studentenwohnheim, welches in den 60er-Jahren gebaut wurde und vom Architekten mit sehr viel Liebe zum Detail geplant wurde. So sind einige Fenster mit Absicht verstört und repariert worden, damit es noch älter wirkt.
Das was wie eine Kathedrale aussieht, ist in Wirklichkeit ein Teil der Bibliothek.



Wer also in der Nähe ist, sollte unbedingt einen Abstecher nach New Haven machen und an der Tour teilnehmen. Yale ist wirklich schön und sehenswert. Ich sage nur Hogwarts!
Und die Tour war auch wieder sehr interessant und lohnenswert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen