14. September 2012

Whale Watching in Bon Désir

Nach zwei Tagen Fahrt durch Kanada endlich in Bon Désir in Québec angekommen. Am frühen Abend sind wir noch zu einem Aussichtspunkt ans Meer gelaufen und haben dort neben einem schönen Sonnenuntergang nach Walen Ausschau gehalten.

Wir hatten auch Glück und sehr nah an den Klippen zeigte sich ein Stück von einem kleinen schwarzen Mingwal. (Das was auf dem Foto wie ein Surfbrett aussieht ;)

Der Rückweg gestaltete sich als schwieriger, da es sehr schnell sehr dunkel geworden ist. Zum Glück hatte Mama die Taschenlampen App installiert, sonst hätten wir uns bestimmt verlaufen.

Am nächsten Morgen stand dann eine Whale Watching Tour mit einem Zodiac Boot auf dem Programm. Leider ist die erste Tour ausgefallen wegen zu hohen Wellen, so dass wir unsere bereitgestellten, astronautenänlichen Anzüge wieder ausziehen mussten und auf später vertröstet wurden.

So haben wir zunächst gekocht und eine Runde Canasta gespielt, um die Zeit zu überbrücken.

Gegen 14:00 dann wieder in die Anzüge geschlüpft und diesmal ging es dann wirklich auf's Meer. Die schnelle Fahrt mit dem Zodiac Boot war toll.
Nachdem wir Abends vom Land aus schon einen Wal gesehen haben, hatte ich mir allerdings von der Bootsfahrt mehr erhofft.
Leider habe ich diesmal nicht wirklich einen Wal erblickt. Es zeigte sich zwar einmal kurz ein Finnwal zum Luft holen, allerdings konnte ich das hochspritzende Wasser nur schwer durch eine Menschen vor mir erkennen :(

Am nächsten Morgen ging es mit der Fähre wieder auf die andere Seite der Küste nach Trois-Pistoles. Dort zeigten sich uns nochmal ein kleiner schwarzer Wahl und zwei weiße Belugawale.

Jetzt haben wir wieder einige Meilen vor uns bis zur Prince Edward Island.

1 Kommentar:

  1. wie schade, dass ihr bei der zodiac tour keinen wal sehen konntet, die war bei mir super und ich hab jede menge wale sehen können! klingt nach einem tollen urlaub :-) liebe grüße an die anderen!

    AntwortenLöschen