8. September 2012

Toronto

Da unser Campingplatz etwas außerhalb lag, ging es schon am Morgen mit Bus und UBahn nach Toronto. Leider war es auch sehr regnerisch, so dass Lena und ich uns unsere Maid of The Mist Capes übergezogen haben. Von einer amüsierten Ticketverkäuferin und seltsamen Blicken abgesehen, waren wir so zumindest trocken :)

In Toronto haben wir uns dann zunächst die alte und die neue City Hall, so wie den Hafen angesehen. Einwenig Zeit wurde in der riesigen Mall mit Bummeln vertrödelt und dann zog es uns auch schon Richtung CNN Tower.
Dort klarte das Wetter glücklicherweise etwas auf und wir trafen auf eine Menge Baseballfans auf dem Weg zum Spiel.

Nur Papa ist auf den CNN Tower hoch gefahren und hat von dem Adrenalinkick geschwärmt, als der ganz mutig den Blick durch den Glasboden auf die Stadt geworfen hat.

Anschliessend ging es noch zum Ironflat Building und dort in einen Pub auf ein Guinness.
Unsere Stadttour endete in Chinatown mit einem leckeren Abendessen.

Mein Eindruck von Toronto war nicht so toll wie von New York. An fast jeder Ecke ist eine große Baustelle und die Straßen sind viel größer und befahrener und somit auch lauter.
Jetzt geht es in die ruhige und weite Natur von Kanada, bin gespannt auf den Kontrast :)

Lenas Bericht dazu gibt es hier.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen