3. Februar 2012

Küche

Nach dem der Backofen am Freitag geliefert wurde, ist unsere Küche nun endlich ganz fertig gestellt :)
Hat sich ganz schön lange hingezogen vom Küchenkauf bis zur Endgültigen Fertigstellung.

Reibungslos ist es auch nicht gerade abgelaufen. Schon beim Aufbau der ersten Unterschränke fiel auf, dass ich mich "vermessen" habe. Ausgemessen haben wir ja nie selbst, wir haben die Masse vom Grundriss genommen. Leider wurde dort aber nicht wie ich angenommen habe ab der Wand gemessen, sondern ab Fenster. Sehr komisch. Nunja, dass hatte zur Folge, dass der Schubladenschrank zwischen großem Schubladenschrank und Kühlschrank wegfallen musste. Dank IKEA Küche war der Umtausch aber kein Problem. Allerdings haben wir dort nun so eine blöde, unordentliche Ecke... mal sehen, ob sich da noch eine angemessene Lösung finden lässt.

Außerdem gab es weitere Hindernisse: 2 Mal mussten wir Türfronten nachbestellen, weil unsere Wahlfronten nie direkt vorhanden waren und eine zum Beispiel bei der Lieferung kaputt war :(
Für die Backofenwahl haben wir Küchenstudio und Internet durchforstet, aber leider wird einem dort nicht wie gewünscht geholfen. So hat die Wahl sehr lange gedauert und dann gab es auch noch Lieferschwierigkeiten. Aber jetzt ist der Backofen endlich da und ich bin sehr zufrieden mit der Auswahl :)

Nach Badezimmer und Schlafzimmer hier auch ein paar Eindrücke von unserer neuen Küche.

Küche Alles in allem ist die neue Küche aber sehr praktisch und chic. In den Schubladen kann man gefühlt einen halben Supermarkt verräumen, der Eckschrank mit Ausziehvorrichtung ist wirklich praktisch und gut zugänglich und ich mag die neue Arbeitsplatte, den superschnell kochenden Induktionsherd und den praktischen Spülmittelspender :)

Wie schon beim Schlafzimmerschrank haben wir den Küchenaufbau auch mit iZeitraffer gefilmt. Hier also unser Küchenaufbau in knapp 10 Minuten :)

Kommentare:

  1. Eine wirklich schöne Küche, gefällt mir sehr! Macht bestimmt Spaß dort zu kochen+backen oder einfach nur die Einkäufe weg räumen :-) Und wenn du einfach einen kleinen Vorhang an "die Ecke" machst. Vielleicht in ähnlichem Stoff wie Küchenfarbe?

    AntwortenLöschen
  2. Ja, sieht gut aus. wenn's für länger wäre, könnte man vor die Rumpelkammerecke noch eine Tür machen - lohnt sich aber nicht!

    AntwortenLöschen
  3. Dumme Frage, aber kann ich das Video von euerem Kuechenaufbau ansehen? Bei dem Link komm ich nur zu Apple selbst...

    Davon abgesehen - sieht super aus! Richtig schoen gross und hell! Ein Traum!

    AntwortenLöschen
  4. @Irina: Habe es noch mal in einem neuen Format hochgeladen. Geht es jetzt?

    AntwortenLöschen
  5. Ja, super! Danke! Tolle Videos, echt super

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Küche und tolles Video! Herzlichen Glückwunsch zum neuen Heim! :-)

    Ich kenne mich etwas mit IKEA-Küchen aus. Hatte in meiner alten Wohnung eine und in der neuen haben wir auch eine. Die hatte ich erst komplett alleine am PC geplant, aber dann haben wir doch die vom Vormieter übernommen (im Prinzip hätte ich sie genauso haben wollen ;-). Passt da nicht vielleicht doch noch ein 30 cm-Schubladenschrank in die Niesche (wenn ich vom Herd ausgehe, der 60 cm ist, wirkt die Lücke beinah größer als die Hälfte des Herdes)? Ansonsten ist vielleicht ein Regal für Kochbücher, Tee und Kleinkram passend. Die sind 20 cm breit und gibts auch in Birkenfurnier (PERFEKT heißen die, gibts für oben und unten). Vielleicht wäre das eine Lösung.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sorry, hab mich etwas vertan. Unterschränke gibts ja doch erst ab 40cm-Breite. Vielleicht wäre die Idee mit dem Regal ja was, oder ihr müsst eben den Kühlschrank rausschmeißen. ;-)

      Löschen
    2. @Märchenkönigin: Hmm, habe jetzt auch noch mal geschaut und einen 30er Unterschrank gefunden?? Das würde passen... mal sehen, wahrscheinlich werde ich den noch ergänzen. Danke für den Tipp.

      Löschen