6. September 2011

Anleitung für Amigurumi Törtchen

Amigurumi Törtchen Weil ab August bei uns die zweite Geburtstagsserie anfängt, habe ich schon einige Geburtstagstörtchen gehäkelt und sie damit jetzt quasi perfektioniert. Deshalb möchte ich heute meine erste eigene Amigurumi-Anleitung mit euch teilen :)

Anmerkung: Ich häkle alles mit Schachenmayr Catania und einer 3.0 Häkelnadel. Die Reihen werden einfach durchgehäkelt ohne Kett- und Luftmasche am Ende.

Kerze:
Kerze für Amigurumi Törtchen Einen Magicring aus 6 Maschen anschlagen und dann 9 Reihen mit 6 Festenmaschen häkeln (= 54 Maschen), mit einer Kettmasche abschließen und ein langes Fadenende zum annähen an der Torte lassen.

Für die Flamme in gelb 5 Luftmaschen häkeln, dann ab der 2. Masche von der Häkelnadel 4 Machen zurückhäkeln, eine Luftmasche und auf der Rückseite der Reihe wieder 4 Maschen zurückhäkeln.
Zum Schluss die beiden Reihen mit 4 Festemaschen zusammenhäkeln, mit einer Kettmasche abschließen (und/oder mit dem anderen Faden verknoten).
Ein langes Fadenende zum annähen lassen, oben auf der Kerze festnähen und den Faden in die Kerze ziehen. Man kann die Kerze etwas mit Füllwatte stopfen, aber das ist eigentlich nicht nötig.

Torte:
Wieder einen Magicring aus 6 Maschen in der gewünschten Tortenfarbe anschlagen.
  1. Reihe: Jede Masche verdoppeln, also in jede Masche 2 Festemaschen häkeln
    (= 12 Maschen).
  2. Reihe: [1 Festemasche, 2 Festemaschen in die nächste Masche] 6x wiederholen
    (= 18 Maschen)
  3. Reihe: [2 Festemaschen, 2 Festemaschen in die nächste Masche] 6x wiederholen
    (= 24 Maschen)
  4. Reihe: [3 Festemaschen, 2 Festemaschen in die nächste Masche] 6x wiederholen
    (= 30 Maschen)
  5. Reihe: [4 Festemaschen, 2 Festemaschen in die nächste Masche] 6x wiederholen
    (= 36 Maschen)
  6. Reihe: [5 Festemaschen, 2 Festemaschen in die nächste Masche] 6x wiederholen
    (= 42 Maschen)
  7. Reihe: 1 Festemasche in jede Masche, allerdings nur in die vordere Masche, so dass die hintere Masche quasi ungenutzt bleibt (= 42 Maschen)
  8. Reihe: 1 Festemasche in jede Masche, wieder in beide Maschenteile (= 42 Maschen)
  9. Reihe: 1 Festemasche in jede Masche (= 42 Maschen)
  10. Reihe: 1 Festemasche in jede Masche (= 42 Maschen)
  11. Reihe: Farbe wechseln und mit braun weiter häkeln.
    1 Festemasche in jede Masche (= 42 Maschen)
  12. Reihe: 1 Festemasche in jede Masche (= 42 Maschen)
    Zum Schluß mit einer Kettmasche abschließen.

Sahnerand:
Markierungen für Kerze und Sahnerand auf dem Amigurumi Törtchen In weiß oder braun oben auf die Torte zwischen der 4. und 5. Reihe den Sahnerand häkeln.
[2 Halbestäbchen in die erste Masche, 1 Kettmasche in die nächste Masche] 15x wiederholen bis die Runde vollständig ist.
Den Faden nach innen ziehen und verknoten.

Jetzt auch die Kerze in der Mitte der Torte annähen. Auch hier wieder den Faden nach innen ziehen und verknoten.

Tortenboden mit Tortenspitze:
Boden und Torte zusammenhäkeln Boden des fertigen Amigurumi Törtchen Nahaufnahme des Amigurumi Törtchens fertiges Amigurumi Törtchen
Mit einem Magicring aus 6 Maschen in weiß beginnen.
  1. Reihe: Jede Masche verdoppeln, also in jede Masche 2 Festemaschen häkeln (= 12 Maschen).
  2. Reihe: [1 Festemasche, 2 Festemaschen in die nächste Masche] 6x wiederholen (= 18 Maschen)
  3. Reihe: [2 Festemaschen, 2 Festemaschen in die nächste Masche] 6x wiederholen (= 24 Maschen)
  4. Reihe: [3 Festemaschen, 2 Festemaschen in die nächste Masche] 6x wiederholen (= 30 Maschen)
  5. Reihe: [4 Festemaschen, 2 Festemaschen in die nächste Masche] 6x wiederholen (= 36 Maschen)
  6. Reihe: [5 Festemaschen, 2 Festemaschen in die nächste Masche] 6x wiederholen (= 42 Maschen)
  7. Reihe: Nun die Torte und den Boden mit Festenmaschen aneinanderhäkeln. Nach ca. 35 Maschen die Torte mit Füllwatte ausstopfen. Hierbei nicht zu viel Füllwatte verwenden, damit die Torte oben flach bleibt und sich nicht zu einer Halbkugel wölbt.
    Danach die Runde zu Ende häkeln und somit die Torte schließen.
  8. Reihe: [3 Stäbchen in die 1. Festemasche, eine Kettmasche in die 2. Festemasche] 21x wiederholen
Den Faden vernähen und in die Torte ziehen. Torte noch etwas in Form bringen und fertig ist das erste Häkeltörtchen :)

Wenn ihr ein Törtchen nach meiner Anleitung gehäkelt habt, gebt mir gerne eine Rückmeldung via Kommentar, ob alles verständlich ist und geklappt hat. Fragen und Anregungen sind willkommen und gerne möchte ich auch eure Törtchen sehen :)

Kommentare:

  1. Oh toll! wenn ich mal wieder dem Häkelwahn verfalle (und alle angefangenen Projekte abgeschlossen habe), probier ich das mal!

    AntwortenLöschen
  2. ich versteh nichts :) das musst du mir wohl mal Schritt für Schritt zeigen!
    Wo ist den Papas Kommentar? hast du den gelöscht?

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Marie,
    in bin auf der Suche nach einer Häkelanleitung für Geburtstagstorten auf deinen Blog aufmerksam geworden und habe gerade das erste Törtchen fertiggestellt. Die Anleitung ist super und das Törtchen sieht sooo hübsch aus. Vielen Dank.
    Liebe Grüße aus Freiburg Britta-Renate

    AntwortenLöschen
  4. Ich verstehen leider nicht in welche Masche ich den Sahnerand häkeln soll :(
    Sonst ist es aber eine sehr schöne Anleitung, ich habe schon lange nach so was gesucht. Danke.
    Freundliche Grüße aus München !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einfach oben auf eine Reihe drauf häkeln. Macht nichts, wenn der Rand eine Runde weiter innen oder außen ist. Hauptsache man bleibt immer auf der gleichen Reihe, sonst wird es nicht rund.

      Löschen
    2. Ok, ich habs ausprobiert und es hat geklappt.
      Vielen Dank!!!
      :D

      Löschen
  5. Eine tolle Anleitung, sehr gut erklärt, hab es auf Anhieb hinbekommen!
    Vielen Dank!

    AntwortenLöschen
  6. Das ist mal eine tolle Anleitung. Ich habe soeben das erste kleine Törtchen fertiggestellt...
    LG Beatrix

    AntwortenLöschen