16. April 2011

Hoover Dam und Route 66

Nach einem eher späten Start in Las Vegas war unser erstes Etappenziel der Lake Mead. Bei schönstem Sonnenschein hatten wir einen tollen Blick auf den See, der blauer als der Himmel schien.

Weiter ging es zu unserem zweiten Zielpunkt, dem Hoover Dam an der Grenze zwischen Nevada und Arizona. Schon beeindruckend groß der Dam, aber auch sehr von Touristen belagert.
Der Bau des Dams hat 5 Jahre gedauert oder auch 26.000 Mannjahre Arbeit und nochmal 14 Jahre bis der Staudamm mit Wasser vollgelaufen war.

Wieder im Auto ging es zur Route 66 und erstmals war es richtig heiß, so dass wir statt offenem Dach die Klimaanlage angeschaltet haben.

Nächster Halt war Hackberry. Hier haben wir uns die alten Autos und andere interessante Fundstücke angeschaut.

Weiter ging es die Route 66 runter bis nach Williams, wo wir ein schönes Motel gefunden haben und Max noch den Pool ausgenutzt hat.

Morgen geht es dann weiter zum Grand Canyon.

Kommentare:

  1. Ich hoffe ihr seid in Hackberry auch im Strore und vor allem auf dem Klo gewesen :)

    AntwortenLöschen