23. April 2011

Death Valley

Morgens sind wir aus Las Vegas wieder spät gestartet und haben unseren ersten Halt schon nach kurzer Fahrt im Outlet Center gemacht.

Weiter ging es in die Wüste in den Death Vally National Park und hier war es wieder richtig heiß. Da bis Sonntag noch die Fee Free Wochen sind, haben wir wieder den Eintritt gespart. Wir haben den Zeitraum für den Urlaub also unwissentlich sehr gut gewählt :)

Direkt der erste Aussichtspunkt Zabrieske Point machte uns nach dem überfüllten und blinkendem Las Vegas wieder die Weite und Ruhe der Natur bewusst.

Da es wegen des Shoppingausfluges schon ziemlich spät war, haben wir uns in Beatty ein Motel gesucht und haben uns auf dem Weg dort hin noch Ghost Town angeschaut. Eine verlassene Stadt mit alten Hausruinen.
Außerdem gab es am Eingang ein kleines Freilichtmuseum mit Skulpturen und dort sind wir zum Beispiel auf diese Gespenster getroffen.

Gut gefallen hat mir auch das Bottle House, das auf Glasflaschen gebaut worden ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen