3. Januar 2011

Garagebandhero

Ich habe jetzt ein Keyboard. Nicht so ein richtiges für den Computer, sondern so eines vom Typ "wenn man drückt, kommen Töne raus". Marie hat mir diesen Wunsch zu Weihnachten erfüllt und wann wäre ein besserer Zeitpunkt mit etwas neuen zum Beginnen als am Anfang eines Jahres.
Zusammen mit Tim dem freundlichen Musiklehrer aus Garageband 11 werde ich versuchen Klavier zu spielen. Ich kann keine Noten lesen, auch kann ich nicht alle meine Finger unabhängig voneinander bewegen und musikalisch bin ich auch nicht. Ich würde aber gerne, neben der Gitarre die ich rudimentär beherrsche, ein weiteres Instrument lernen. Auf der anderen Seite ist es ein Experiment wie schnell kann man mit einem Computer lernen. Das Interessante am neuen Garageband ist, dass das Programm das Spielen direkt auswertet und Fehler anzeigt. Später sogar in eine Highscore-Liste einträgt: Garagebandhero – die perfekte Symbiose aus Apples Musikprogramm Garageband und dem Plastikgitarrenspiel Guitarhero.
Garageband: Klavierstunde
Am ersten Tag habe ich die Lektionen 1 - 4 gespielt mit (gefühlt) großem Erfolg. Einfache Akkorde und die Melodie von "Ode an die Freunde". Nach ein bisschen üben habe ich Wertungen von 80 - 100% erzielt. Meine rechte Hand schmerzte ein bisschen, es ist schwierig den Ringfinger gehoben zu halten, wenn ich mit Mittelfinger und dem Kleinen Tasten anschlagen soll.

Am nächsten Tag wurde meiner Euphorie aber ein heftiger Dämpfer versetzt. Aus dem Klavier-Gott-Himmel zurück auf die Erde in weniger als zwei Sekunden: Lektion 5, Arpeggio. Plötzlich muss ich alles gleichzeitig können, flüssig Noten lesen und beide Hände gleichzeitig koordinieren. Ich soll die Hände von links nach rechts über Tasten bewegen, was es mir momentan unmöglich macht wieder die richtige Taste zu erwischen. Dem entsprechend ist meine Punktzahl unter 60%.

Ich muss wohl noch sehr viel üben.

Kommentare:

  1. Ich muss ja sagen, dass GarageBand da was richtig schönes gemacht. Die Lessons sind einfach zu verstehen und gut. Mein Problem, weswegen ich auch nicht mehr mit GarageBand übe, ich spiele Keyboard, kein Klavier. Ich habe nichtmal ein Fußpedal, deshalb will ich mir keine falschen Spieltechniken angewöhnen und bleibe beim Akkorde spielen.
    Irgendwann machen wir 'ne Band auf :)

    AntwortenLöschen
  2. Da wird es wohl doch nicht so bald was mit dem Platz in der Piano-Hitparade : )

    AntwortenLöschen