11. November 2010

Hochzeitserinnerungen: Standesamt

Heute der zweite Teil zum Thema Hochzeitserinnerungen.

Auto Nach den letzten Vorbereitungen haben wir uns auf den Weg zum Standesamt gemacht. Dominik hatte den Hauseingang für uns mit Herzchenballons geschmückt und vor der Tür stand das Hochzeitsgeschenk von unserem Trauzeugen. Mario hatte einen BMW geliehen und uns damit zum Standesamt gefahren.
Später wollten alle Jungs mal fahren, war eindeutig mehr ein Jungsgeschenk ;)
Amt Am Schloss Horst waren bereits ein Teil der Familie und Freunde eingetroffen. Die Trauzeugen, Max und ich mussten noch mal unsere Ausweise vorzeigen und die Aufregung wuchs zumindest bei mir einwenig :)
Gegen 11:40 wurden wir pünktlich ins Kaminzimmer gebeten und von einer netten Standesbeamtin amtlich getraut. Aus Frau G. wurde Frau C. und ich durfte zum ersten Mal mit meinem neuen Namen unterschreiben.
Regenschirm Nach dem amtlichen Teil durfte ich auch direkt noch einmal mit meinem neuen Namen unterschreiben. Regina hat uns einen Regenschirm geschenkt, auf dem alle Hochzeitsgäste unterschrieben haben.

Danke an Regina für diese schöne Erinnerung.
Lied Später standen wir noch eine Weile in einem der kleinen Gärten vom Schloss, haben mit einem Glas Sekt angestoßen und Max Familie hat ein selbstgeschriebenes Lied vorgesungen.
Das war wirklich nett, obwohl an diesem Tag viele Trauungen stand fanden, hatte man so einen kleinen "Raum" für sich zum Fotos machen und gratulieren.

1 Kommentar:

  1. Kein Problem, dass ihr mein Auto leihen durftet :)

    AntwortenLöschen