24. Oktober 2014

11 Monate Christkind






Mit 11 Monaten...
  • ist man ca. 78cm und wiegt 10,4kg.
  • hat man 8 Zähne.
  • bekommt man endlich dichteres Haar.
  • pickt man hochkonzentriert kleine Brotkrümmel auf.
  • übt man mit einem Löffel zu essen.
  • trinkt man ganz allein aus seinem Trinklernbecher.
  • kann man mit nur einer Hand aus seinem Becher trinken.
  • versucht man den Deckel nach dem Trinken wieder auf seinen Becher zu setzen.
  • mag man nicht gewickelt werden, weil man dazu auf dem Rücken liegen muss.
  • schreit man, wenn man nur den Wickeltisch sieht.
  • kann man den Klettverschluss an der Nachtwindel öffnen.
  • kann man winken.
  • schläft man sehr schlecht und fast nur im Elternbett.
  • steht man nach dem Mittagsschlaf im Gitterbett und ruft nach Mama.
  • fremdelt man etwas.
  • krabbelt man überall hin und das schon ziemlich schnell.
  • blättert man sehr gern durch Zeitschriften.
  • spielt man an der Motorikschleife.
  • kann man einen Ball vor sich her kicken (und würde man das auch am liebsten den ganzen Tag).
  • läuft man allein mit dem Tripp Trapp oder dem Windeleimer umher.
  • war man zum ersten Mal auf einem Kindergeburtstag und ist auf einer Hüpfburg gerutscht und gehüpft.
  • hatte man zum 1. Mal Fieber, hat man sich davon aber nichts anmerken lassen und ist fröhlich umher gekrabbelt.
  • kann man sich mit Mama oder Papa einen Ball hin und her werfen/rollen.
  • waren Lena und Tim ein paar Tage zu Besuch und hat ihnen gezeigt wie toll Babys sind ;)
  • kommt man sofort angekrabbelt und stellt sich an die Spülmaschine sobald diese geöffnet wird.
  • beisst man Mama, wenn man nicht sofort beachtet wird :(
  • kann man ein Stück Klopapier abreissen.
  • weiß man genau wo die interessanten Dinge in der Wohnung sind.
  • hat man einen Teller bei der Uroma vom Tisch geschmissen.
  • war man auf einer Beerdigung.
  • tanzt man sobald man Musik hört.
  • räumt man gerne den Küchenschrank aus.
  • hilft man gerne im Haushalt mit, z. B. Wäsche aufhängen und falten.
  • schaut man unters Sofa und sucht sein verschwundenes Spielzeug.
  • spielt man gern im Stehen.
  • vergisst man schon mal sich im Stehen festzuhalten.
  • kann man sich am Ofen hochziehen und das Programm verstellen.
  • kann man die Spülmaschine anmachen.
  • kann man an nur einer Hand laufen.
  • hangelt man sich an Wänden und Möbeln laufend durch die ganze Wohnung.
  • versucht man auf's Sofa zu klettern.
  • ist sein Lächeln ansteckend und Herz erwärmend ♥

5. Oktober 2014

1. Familienurlaub am Gardasee

Anfang September haben wir unseren ersten Familienurlaub gemacht. Da auf die Bahn wegen des Streikes kein Verlass war, starteten wir anders als geplant. Glücklicherweise hat uns mein Papa um 5 Uhr mit dem Auto nach Frankfurt gebracht, damit wir unseren Flug nicht verpassen. Von da an klappte aber alles prima und der Hinweg bestand so schon aus vielen ersten Malen für unser Christkind.

Im Flugzeug
Auf der Fähre
Unser Mobile Home mit Windelwäsche :)
Max mit dem Christkind auf der Rutsche
Am Gardasee
Christkind in der Trage
Christkind im Hotelbett
La Piazza delle Erbe in Verona
Mit dem Flugzeug ging es von Frankfurt nach Verona. Alles war neu und aufregend, so dass das Christkind alles interessiert beobachtet hat und den ganzen Flug über ruhig und brav auf meinem Schoß saß. An schlafen war nicht zu denken. Beim Start habe ich ihn gestillt und beim Landen hat er etwas Wasser getrunken, so hatte er scheinbar kein Problem mit dem Druckausgleich. Das Highlight war die Sicher­heits­vor­führung und das Frühstück, da gab es kleingeschnittenes Obst :)

Von Verona nach Garda sind wir mit dem Bus weiter gefahren. Das Christkind hat die Fahrt in der Trage verpennt und wir konnten die vorbei­ziehende Landschaft beobachten.
Von Garda ging es weiter mit der Fähre über den Gardasee nach Portese und von dort das letzte, aber teilweise sehr steile, Stück zu Fuß. Pünktlich um 15 Uhr waren wir dann am Fornella Campingplatz, der wirklich sehr schön und empfehlenswert ist.

Dort haben wir unser tolles Mobile Home bezogen und sind noch mal ganz kurz in den Pool gehüpft.

Die ersten paar Tage war es so heiß, dass wir den Großteil der Zeit auf unserer schönen Veranda im Schatten verbracht haben. Max hat uns immer lecker bekocht und das Christkind hatte viel Spaß beim Plantschen, Klettern und Rutschen.
Zweimal waren wir alle zusammen auch im Gardasee schwimmen. Es war gar nicht so kalt wie zunächst gedacht und das Christkind fand es auch toll.
Urlaub schien auch ziemlich hungrig zu machen, denn das Christkind hat zum ersten Mal eine ganze Banane gegessen :)

Am Mittwoch haben wir mit Christiane & Winni, die den Abend vorher angereist waren, einen Ausflug mit der Fähre nach Malchésine gemacht. Die Fahrt war sehr schön, da wir so fast über den ganzen Gardasee gefahren sind und einen tollen Blick auf die vielen kleinen Orte hatten.
In Malchésine wollten wir eigentlich mit der Seilbahn auf den Monte Baldo fahren, aber leider war der Berg so wolkenbehangen, dass es sich nicht gelohnt hätte. Abends bzw. nachts hat es dann auch noch richtig gewittert und geregnet.

Das wir uns für die Trage und gegen den Kinderwagen entschieden haben, war eine gute Idee. Denn in den engen und holprigen Gassen wäre es mit dem Wagen echt anstrengend geworden. In der Trage hatte das Christkind immer einen guten Überblick, war trotzdem nah bei Mama oder Papa und konnte zwischendurch immer ein Nickerchen halten.

Vorher hatte ich kurz überlegt für den Urlaub Wegwerfwindeln zu benutzen, aber Stoffwindeln sind auch im Urlaub kein Problem. Wir mussten zwei Mal Waschen (für unglaubliche 6€ pro Ladung!) und in unserem kleinen Häuschen gab es sogar einen Wäscheständer.

Die letzte Nacht haben wir in Verona im Hotel verbracht und am Sonntag noch die Stadt besichtigt. Erst hatte ich nicht viel Lust, weil es sehr heiß und voll war. Wir sind direkt in eine kleine Parade geraten. Aber dann wurde es doch noch schön und wir haben einen Rundgang zu den Sehenswürdigkeiten von Verona gemacht.

Zusammengefasst war es ein echt schöner Urlaub. An- und Abreise haben mit Baby gut geklappt, Wetter und Unterkunft waren super, das Essen sehr lecker und die Italiener sind so kinderfreundlich. Fast jeder hat mit unserem Christkind geflirtet und im Restaurant gab es dank IKEA überall Hochstühle und einmal sogar ein extra Becher und Besteck für's Baby :)

24. September 2014

10 Monate Christkind





Mit 10 Monaten...
  • hat man sein Gewicht mehr als verdreifacht (10,4kg).
  • kann man eine ganze Banane oder ein ganzes Früchtegläschen auf einmal essen.
  • kann man einen Bananenpancake rasend schnell allein verschlingen.
  • wird man nur noch nachts und zum Mittagsschlaf gestillt.
  • hat man sich eine Birne geschnappt und gegessen :)
  • riechen seine Finger meisten nach Butterkeksen :)
  • kann man sich selbst die Socken und die Mütze ausziehen.
  • zeigt man wie groß man schon ist indem man die Arme nach oben reisst.
  • kann man an den Händen herum laufen.
  • kann man sich endlich auch allein aus dem Liegen hinsetzen.
  • macht man das Licht an, wenn die Eltern aufstehen sollen :)
  • hat man seine erste richtige Zahnbürste, weil man beim Fingerling immer die Finger der Eltern zerbissen hat.
  • kichert man laut, wenn Papa beim Windeln wechlseln würgen muss.
  • hat man seinen ersten Urlaub gemacht.
  • ist man zum ersten Mal mit dem Flugzeug geflogen und mit einem Schiff gefahren.
  • ist man mit Papa gerutscht.
  • war man im Gardasee schwimmen.
  • hat man italienische Pizza und italienisches Eis im Urlaub probiert.
  • lächelt man eigentlich jeden an.
  • kann man allein und konzentriert spielen.
  • spielt man gern mit Kabeln, den Stapelbechern, dem Zollstock, dem Maßband, Muffinförmchen und besonders gern mit dem Wäscheklammernkorb.
  • untersucht man konzentriert kleine Dinge wie Knöpfe oder Reisverschlusszipper.
  • räumt man gern den Papierkorb aus.
  • klettern man gerne, besonders gern auf die Eltern.
  • hat man einen starken eigenen Willen und versucht dem immer öfter durchzusetzen.
  • war man auf der Photokina.
  • freut man sich, wenn Musik an ist.
  • wurde das Babybett nach unten gebaut.
  • kann man sich am Bett hochziehen und hinstellen.
  • steht man gern am Ofen und schaut hinein.
  • kniet man sich hin, um Bälle auf dem Pool zu holen oder reinzuwerfen.
  • kuschelt man endlich auch mal die Eltern zurück ♥

31. August 2014

Babyschwimmen

Da dem Christkind im Juli unser erster Ausflug ins Schwimmbad so gut gefallen hat, haben wir uns direkt für einen Babyschwimmkurs angemeldet. Und vorletzten Freitag ging es endlich los. Ich war vorher etwas aufgeregt, ob ich das allein mit Baby hinbekomme, aber da die Krieler Welle sehr gut mit Wickeltischen und Wickelmatten ausgestattet ist, war es kein Problem uns beide wieder abzutrocknen und anzuziehen.

Unsere kleine Wasserratte ist auch jedes Mal gleich ohne Scheu mit großer Freude am Planschen und am Strampeln und hat direkt beim ersten Mal die anderen Babys nass gespritzt. Kleiner Rabauke :)

Es wird viel gesungen und dazu werden die Babys hin & her und auf & ab bewegt, was für mich ganz schön anstrengend ist, da das Christkind schon recht schwer und das Wasser für mich ziemlich hoch ist. Aber wir haben beide jedes mal viel Spass und wir werden auch beide jedes Mal etwas mutiger. Beim zweiten Mal ist er schon allein mit Schwimmflügeln durch's Wasser gepaddelt ♥


Nach dem Schwimmen geht es immer noch kurz in die Sauna und auf dem Heimweg schläft der kleine Mann dann nach nur wenigen Meter in der Trage ein :)

27. August 2014

Hochzeit von Laura + Konsti



Der August begann bei uns mit der zweiten großen Familienfeier: der Hochzeit von Laura und Konsti. Freitags war der standesamtliche Teil auf Schloss Horst und so konnten wir auch noch mal in Erinnerungen schwelgen. Denn die Trauung war im gleichen Raum wie unsere damals und danach haben wir auch im Schlossgarten angestoßen und Max' Verwandtschaft hat ein kleines Lied gesungen.

Das Christkind fand den Tag leider etwas anstrengend. Vor Aufregung konnte er keinen richtigen Mittagsschlaf machen oder in Ruhe gestillt werden. Er hat ein bißchen gefremdelt und die vielen fremden Menschen, die ihn gerne begrüßen und anfassen wollten waren ihm ein wenig zu viel.
Mittags hat er aber dann in der Trage geschlafen und danach auch gegessen, da wurde es dann wieder schöner für ihn und für uns ;)

Am nächsten Tag fand dann die kirchliche Hochzeit und die anschließende Hochzeitsfeier statt. Das Christkind hat sich in der Kirche wieder vorbildlich benommen und interessiert alles beobachtet. Das Brautpaar sah sehr hübsch und glücklich aus :)

Leider hat es kurz nach der Kirche angefangen zu regnen und so mussten wir, bis das Brautpaar mit den Paarfotos fertig war, vor der Eventhalle im Casino Zollverein warten. Da es sehr schwül und stickig war, kam mir das mit quengelndem Baby sehr lang vor. Aber danach begann der entspannte Teil des Abends und der war wie bei Lena + Tim sehr schön. Die Stimmung war toll und unser "Gäste-Jepardy" kam denke ich auch sehr gut an.

Das Christkind hat bei Max in der Trage bis ca. 23Uhr geschlafen und so haben wir alle wichtigen Programmpunkte mitbekommen und sind bis zum Hochzeitstanz geblieben.

Jetzt sind leider schon beide Hochzeiten für dieses Jahr vorbei. Aber ich bin gespannt, wer sich als nächstes traut...

24. August 2014

9 Monate Christkind






Mit 9 Monaten...
  • wiegt man 9,7kg und ist 76cm lang.
  • hat man 6 Zähne.
  • kann man allein aus der Flasche trinken.
  • isst man eine ganze Portion Milchbrei auf.
  • mag man keine Gläschennahrung, weil da immer Möhren drin sind.
  • kann man Brot schon fast ohne zu krümeln essen.
  • riechen die Händchen immer nach Butterkeksen ♥
  • wird man gern im Sitzen gestillt damit man sich jederzeit umschauen kann.
  • war man mehr unterwegs als zu Hause.
  • war man zum zweiten Mal auf einer Hochzeit.
  • kann man sich vom Sitzen in den Kniestand ziehen.
  • kann man endlich robben und ist jetzt richtig mobil.
  • kann man sich ganz schön anstrengen, wenn man an etwas heran möchte.
  • möchte man immerzu stehen und am liebsten schon laufen.
  • hat man sich vom Sofa gestürzt, bitterlich geweint, aber ist mit einem blauen Fleck davon gekommen.
  • war man zum ersten Mal beim Babyschwimmkurs und hatte viel Spaß.
  • kann man auch mal einen Abend allein mit Papa verbringen.
  • schläft man besonders tagsüber sehr schlecht ein, weil man nichts verpassen möchte oder sich immerzu wieder aufrichten muss.
  • wird man dafür aber schon mal vom Schlaf überrascht und schläft dann unaufweckbar mitten beim Spielen ein.
  • kneift man gerne in Gesichter.
  • kann man die Bälle aus dem Bällebad werfen.
  • zerreisst man gerne Taschentücher, Zeitungen und Brötchentüten.
  • freut man sich riesig, wenn man andere Kinder sieht :)
  • war man zum ersten Mal im Zoo.
  • reisst man die Arme in die Luft, wenn man hochgehoben werden möchte.
  • zeigt man deutlich, wenn man etwas nicht möchte.
  • kann man seinen Kopfschütteln, wenn jemand "Nein" sagt.
  • hat man einen Kinderreisepass.
  • ist man gerne im Mittelpunkt und quietscht laut um alle zu unterhalten.
  • ist man bei zu vielen neuen Gesichtern aber dann doch lieber bei Mama oder Papa auf dem Arm.
  • saß man zum ersten Mal im Einkaufswagen und war sehr stolz ♥

10. August 2014

1. Zoobesuch

Christkind und Max schauen sich die Elefanten an

Christkind sitz auf Holznilpferd

Nilkrokodil
Als Kölner Baby hat man das Glück zur Geburt mit einer Jahreskarte vom Kölner Zoo beschenkt zu werden und die haben wir heute endlich eingelöst.

Zunächst dachte ich, dass es für das Christkind mehr ein schöner Spa­zier­gang wird und er von seinem ersten Zoobesuch noch nicht viel mitbekommt. Im Hippodom fand er auch die Blubblerblasen am interessantesten. Aber er hat uns mal wieder überrascht und auch aufmerksam die Affen und Elefanten bestaunt. Besonders interessant waren natürlich auch die vielen Menschen, die er beobachten konnte.

Gegen Mittag fing es doch schon früher als erwartet an zu regnen und das Christkind ist unter der Regenhaube im Kinderwagen still und heimlich ein­ge­pennt. War wohl doch anstrengend so ein Zoobesuch :) Deshalb sind wir dann auch schon wieder nach Hause ge­fah­ren. Es ist also noch genug Zoo­aben­teuer für den nächsten Besuch übrig ;)



Das Christkind ist 8 Monate 2 Wochen und 2 Tage alt.