13. Juni 2015

Urlaubs 12 von 12

Heute ist mal wieder der 12. im Monat und heute zeige ich euch meinen Urlaubstag mit dem Christkind in San Francisco in 12 Bildern :)

Erstmal ausgiebig im Diner um die Ecke gefrühstückt. Riesiger Teddy-Pancake für das Christkind und Zimt French Toast für mich. 

Das Christkind war sehr begeistert von dem Ballon, den er dort geschenkt bekommen hat. War leider nur ein kurzes Vergnügen, dann ist er an der Decke geplatzt.

Wir machen uns nochmal zu Fuß auf den Weg zu den Piers. Wobei das Christkind den Weg für ein Schläfchen in der Trage nutzt. 

Am Pier 39 wacht das Christkind wieder auf und teilt mir beim Blick auf das Karussell mit lautem "ouie ouie" mit, ...

...dass er zu den Seelöwen möchte :)

Mittags noch mal einen Blick aufs Wasser geworfen und dann mit Max zum Mittagessen im Park getroffen.

Zurück im Hotel den Rest Dr. Pepper ausgetrunken :)

Danach um die Wäsche gekümmert. 

Aufzugsselfie, als wir die Wäsche wieder abgeholt haben. 

Mit kleinem Helfer den riesigen Wäscheberg gefaltet. War dann aber doch eher alles andere als eine Hilfe ;)

Nach dem Abendessen noch etwas auf den leeren Wasserflaschen getrommelt und durch das Bett geturnt. 

Aber dann ist er doch noch eingeschlafen. Und ich genieße noch einbischen die Ruhe und warte auf den Mann. 

Morgen holen wir dann unseren Mietwagen ab und der Urlaub beginnt endlich für uns alle drei :)

7. Juni 2015

Langstreckenflug mit Kleinkind







Freitag klingelte für uns schon um 5 Uhr der Wecker. Ich konnte zur Abwechslung mal das Christkind wecken, aber der war sofort hellwach und fröhlich. Im Gegensatz zu seinen Eltern, deshalb war das auch nicht so befriedigend wie gedacht :)

Nachdem Frühstück ging es vorfreudig samt Gepäck zum Bahnhof. Leider hatte der Zug am Hauptbahnhof schon 25 min Verspätung bevor er losfuhr.
Am Flughafen wurde ich dann zufälligerweise extra gecheckt, aber dadurch kamen wir gefühlt etwas schneller durch die Kontrollen.
Kurz alle noch mal zum Klo & über den Spielplatz gelaufen und dann ging es auch schon fast als letzte in den Flieger.

Wieder erwartend war dies mein ruhigster Langstreckenflug bisher. Habe sogar mit Unterbrechungen Interstellar geguckt.

Das Christkind hat zwei Mal geschlafen und sonst konnten wir ihn gut mit Essen beschäftigen. 1 Stunde durfte er aber auch ausnahmsweise Teletubbies schauen.
Außerdem waren Schnuller und Stillen im Wechsel eine gute Beruhigung. Schnell hatte er raus, das heute wohl alles möglich ist :)

Richtig gut war die Entscheidung für einen eigenen Sitz für das Christkind. So hatten wir nicht nur eine eigene Reihe für uns allein, sondern auch richtig viel Platz. Das Essen war so viel angenehmer und auch zwischendurch konnte er wie ein Großer auf seinem eigenen Platz sitzen. 10 Stunden auf dem Schoß wäre denke ich für uns alle sehr stressig geworden. Wir hatten außerdem mehr Beinfreiheit und das Christkind konnte quer auf mir und dem extra Sitz super schlafen und auch etwas zwischen uns und den Sitzen hin und her hüpfen.

Die Landung hat das Christkind verschlafen. Er ist einmal kurz wach geworden als ich uns anschnallen musste und danach denke ich noch mal, weil er Druck auf den Ohren hatte. Da hat er auch kurz geweint als er wach wurde. Aber sonst hat er alles wirklich super mitgemacht.
Da habe ich mir im Vorfeld wieder viel zu viele Gedanken gemacht. Aber besser so als anders herum.

Der Pilot ist gerast und so sind wir sogar eine Stunde früher als erwartet in San Francisco gelandet.

Schnell die Koffer eingesammelt und dann ging es mit dem Zug weiter ins Hotel.

Nach einer kurzen Stärkung mit Burger und Pommes im Super Duper Buges haben wir dann alle gegen 17:30 Ortszeit schon geschlafen.

24. Mai 2015

18 Monate Christkind









Mit 18 Monaten...
  • wiegt man immer noch 11,4kg
  • trägt man immer noch Größe 86/92.
  • sehen seine Augen mal grün und mal blau aus.
  • hat man 12 Zähne und 2 klein Spitzen der oberen Eckzähne.
  • kommt man einen ganzen Tag ohne stillen aus, wenn man von Papa ins Bett gebracht wird.
  • ist man zwei Mal beim Essen kurz eingenickt :)
  • holt man die Topflappen, wenn der Ofen an ist und man möchte, dass das Essen fertig ist.
  • steht man jammernd vor dem Kühlschrank, wenn man hunger hat.
  • werden Erdbeeren nicht geteilt, weil man sie so gerne isst.
  • teilt man sein Essen sonst aber gern mit Mama oder Papa.
  • schmatzt man und tut so als würde man sein Spielzeugobst essen.
  • kann man Schneidest allein schneiden.
  • hatte man seine 3. Erkältung.
  • hat man einen ePass.
  • kann man sich zum Tanzen im Kreis drehen.
  • kann man sich über den Boden rollen.
  • kann man allein mit dem Bobbycar durch die Wohnung fahren.
  • kann man die Arme vor der Brust verschränken.
  • küsst man sein Spiegelbild ♥
  • kann man den Fahrstuhl allein holen und auf unsere Etage fahren.
  • kann man einen Fruchtquark ganz allein ohne zu Kleckern leer löffeln
  • klettert man auf’s Gartentörchen und auch sonst überall hoch: auf’s Fensterbrett, auf den Sessel, aus dem Fenster im Schlafzimmer.
  • hat man an einer Pusteblume geleckt und fand das nicht so schön :)
  • baut man gern Duplo mit Papa.
  • schaut man gerne Fotos an und weiß man genau wer wer ist.
  • hat man fast immer die Finger im Mund und sabbert man dabei wieder viel.
  • hilft man sehr gern beim Einkäufe verräumen.
  • muss man danach immer direkt etwas davon essen.
  • ist man sehr fasziniert von dem Schaum in der Badewanne.
  • geht man auch immer öfter zum Pipi machen auf’s Klo.
  • liegt man mit offen Augen im Bett & träumt.
  • balanciert man gern auf dem Fensterbrett.
  • ist man zum 1. Mal Longboard gefahren.
  • gibt man von sich aus lange liebevolle Küsschen ♥
  • schüttet man kleine Dinge von einem in den anderen Topf.
  • ließt man gern beim Wickeln.
  • holt man Papa zum Mittagessen
  • kuschelt man mit seiner kleinen Puppe und gibt ihr Küsschen vor dem Schlafen gehen.
  • wird man ganz traurig und weint, wenn das Nachbarbaby schreit.
  • kann man zuckersüß Mama sagen ♥
  • kann man ein Aufziehauto fahren lassen.
  • kann man auf Knien laufen.
  • teilt man sein Spielzeug mit anderen Kindern.
  • übt man gern Treppen steigen mit Papa im Flur.
  • kann man von heute auf morgen Steckpuzzle zusammen setzten.
  • hatte man ein paar heftige Wutanfälle mit schreien, hinwerfen und um sich schlagen.
  • kann man alle im Haus Schubladen öffnen.
  • ist man zum 1. Mal in die Luft gehüpft.
  • singt man "Backe backe" Kuchen und klatscht dabei mit Mamas oder Papas Händen.
  • lernt man fast jeden Tag ein neues Wort oder verbessert ein altes.
  • sagt man: Mumel (=Murmel), Eule, Ei, Wassa (=Wasser), Kaze (=Katze), Biene, Hase, Wu(rst), Käse, (Ba)nane, Tomate, Apfel, Gabel, Messer, baden, faffa (=Fahrrad), Bagger, Fuß, Bauch, Nase, Mun(d), Milch, Ball, mehr, nochmal, Nein, Ja, Fisch, Puppe, B(r)ot, Bild, Kissen, Waffel, Bett, Popo, Bo (=Buch), Baby, Mama, Papa, Opa, Oma, Mee(ganne), viele Tierlaute und sicherlich noch ein paar Worte die hier vergessen wurden.
  • quetscht man sich zwischen die Eltern, wenn diese sich umarmen und umarmt man Mama ♥

3. Mai 2015

Wie wir zu Stoffwindeln kamen

Puppe MIT Pop-in
Schon während der Schwangerschaft, habe ich mich viel über Stoffwindeln informiert. Nach meiner ersten Recherche im Stoffwindeldschungel, hatte ich mich für die Pop-in entschieden. Ein All in One System das mitwächst und die Designs gefielen mir auch. Das klang toll. Zum Glück entschied ich erstmal nur eine Testwindel zu bestellt.
So begeistert ich nach den tollen Videos und Infos aus dem Internet war, eine erste Anprobe an meiner Puppe ließ mich bereits Zweifel. Die Windel wirkte riesig und besonders die große Stoffwulst am Rücken überzeugten mich nicht. Das sah unbequem aus, wenn man bedenkt, dass ein winziges Baby viel auf dem Rücken liegt.

Als wir uns einwenig mit dem Christkind eingelegt hatten, testet ich die Pop-in trotzdem vorfreudig aus. Aber auch am echten Baby konnte sie mich nicht recht überzeugen und ich zweifelte generell, ob Stoffwindeln das richtige für uns wären.

Minichristkind mit Blueberry Newborn Simplex
Wir blieben erst einmal bei den Wegwerfwindeln, aber das Thema ließ mich nicht los. Die liebe mairegen schickte uns eine Blueberry Newborn Simplex und das fühlte sich so viel besser an. Auch wenn das Christkind die Windel beim ersten Test nur ein paar Minuten an hatte, weil er ganz Minibaby mässig direkt in die frische Windel machte ;)

Ich suchte weiter nach einer passenden Windel für uns. Das ist denke ich das schwierigste als Stoffwindelneuling. Es gibt einfach so viele Systeme und Materialien.
Zu Anfang fand ich die Idee der mitmachenden Windeln toll, denn ich wollte ja nicht andauernd neue Windeln kaufen müssen. Weil diese aber an einem Minibaby einfach riesig sind, entschied ich mich um.

Christkind mit einer gDiaper
Ich bestellte eine gDiaper in Größe M. Glücklicherweise hatte ich noch Baumwolleinlagen von meiner Tante da und so konnten wir sie sofort ausprobieren.
Mit der Zeit bestellte ich noch ein paar weitere Überhosen und Einlagen dazu, so dass wir nach etwa vier Monaten Wegwerfwindeln ganz auf Stoffwindeln umgestellt haben. Und ich bin bis heute begeistert. Es macht mir so viel Spaß und ich teste immer noch gern neue Windeln. Es gibt einfach zu viele tolle Stoffwindeln :)

25. April 2015

#abcfee2015

Im April hat die liebe Fee zu einer neuen Runde #abcfee aufgerufen. Ich habe diesmal von a bis z mitgemacht und hier sind meine Bilder dazu im Überblick. (Hab sie via Instagram eingebunden, hoffe das läd nicht zu langsam...)

A wie Apfel schneiden #abcfee2015 #apfel #apple

Ein von Marie (@marieslogbuch) gepostetes Foto am

B wie Befüllt für das lange Wochenende. #abcfee2015

Ein von Marie (@marieslogbuch) gepostetes Foto am

C wie Christkind ❤️ #abcfee2015

Ein von Marie (@marieslogbuch) gepostetes Foto am



D wie Dessert für morgen. #abcfee2015 #tiramisu

Ein von Marie (@marieslogbuch) gepostetes Foto am

E wie Eierschale �� Frohe Ostern #abcfee2015

Ein von Marie (@marieslogbuch) gepostetes Foto am

F wie Familie ❤️���� #abcfee2015 #familie #family

Ein von Marie (@marieslogbuch) gepostetes Foto am



G wie Gummitierchen #abcfee2015 #haribo

Ein von Marie (@marieslogbuch) gepostetes Foto am

H wie Hängesessel. Ich liebe ihn ❤️ #abcfee2015 #lieblingsplatz

Ein von Marie (@marieslogbuch) gepostetes Foto am



J wie Junge. Nicht sehr einfallsreich & zu spät. Aber ich mag das Foto vom Christkind �� #abcfee2015

Ein von Marie (@marieslogbuch) gepostetes Foto am

K wie kleiner Vogel für das Nachbarmädchen. #abcfee2015 #amigurumi

Ein von Marie (@marieslogbuch) gepostetes Foto am

L wie langersehnt. Das Nachbarmädchen ist endlich da �� #abcfee2015 #babyfinger

Ein von Marie (@marieslogbuch) gepostetes Foto am



M wie Meer. Ich freue mich so auf den Urlaub & das Meer. #abcfee2015 #meer #ocean

Ein von Marie (@marieslogbuch) gepostetes Foto am

N wie Neu & Alt. Das Christkind brauchte größere Schuhe. #abcfee2015 #schuhe #jochie

Ein von Marie (@marieslogbuch) gepostetes Foto am



P wie Pause in der Sonne genießen ��☀️ #abcfee2015

Ein von Marie (@marieslogbuch) gepostetes Foto am

Q wie Quatsch machen. ❤️ #abcfee2015

Ein von Marie (@marieslogbuch) gepostetes Foto am

R wir Ranunkel. #abcfee2015

Ein von Marie (@marieslogbuch) gepostetes Foto am



S wie Schnäppchen. Neue Klamotten für das Christkind von den Zwillingsneffen �� #abcfee2015

Ein von Marie (@marieslogbuch) gepostetes Foto am

U wie Ueberraschung von @derschlauedet �� #abcfee2015

Ein von Marie (@marieslogbuch) gepostetes Foto am


V wie Veronika. Alles Liebe zum Geburtstag @vronimeloni ���� #abcfee2015 #nachgereicht

Ein von Marie (@marieslogbuch) gepostetes Foto am

W wie Waffel. #abcfee2015

Ein von Marie (@marieslogbuch) gepostetes Foto am

Z wie Zehnägel neu lackiert. #abcfee2015

Ein von Marie (@marieslogbuch) gepostetes Foto am

24. April 2015

17 Monate Christkind










Mit 17 Monaten...
  • wiegt man 10,5kg.
  • kann man gut mit Löffel oder Gabel allein essen.
  • kegelt man die Wassergläser auf dem Tisch um, wenn man fertig mit dem Essen ist.
  • kann man Duplo zusammen stecken.
  • kann Opa sagen.
  • kann man auf’s Sofa klettern.
  • hat man zum 1. Mal Ostereier gefärbt.
  • hat man zum 1. Mal Ostereier gesucht.
  • freut man sich, wenn man einen Hund sieht und fragt danach "mehr?".
  • versteht man Zusammenhänge & Abläuft und macht diese nach (Spülmaschinenarm drehen, Papier wegwerfen, Gießkanne befüllen, Speicherkarte in Laptop stecken...).
  • wirft man gerne Müll weg.
  • hasst man Zähneputzen.
  • kämmt man gerne seine Haare oder die von anderen.
  • verlangt man nach einem Schnuller, wenn man sich weh getan hat. Auch wenn man schon gar nicht mehr weint.
  • hat man Schaumseife probiert :)
  • sagt man "Bade"n sobald man die Wanne sieht & möchte man dann sofort baden.
  • steht man vorfreudig am Wannenrand, wenn das Badewasser eingelassen wird.
  • findet man es lustig, wenn das Wasser beim Haare waschen über den Kopf läuft.
  • ist man eine Wasserratte und liebt man es mit Wasser zu spielen.
  • wedelt man gern wild mir den Händen und Armen.
  • trägt man gern fremde, große Schuhe.
  • kann allein vom Hüpf-Zebra auf- und absteigen.
  • kann man seine Augen mit den Händen zu halten, um kuckuck zu spielen.
  • sagt man, dass man „malen“ möchte, sobald man einen Stift sieht.
  • spielt und erkundet man sehr gern den Garten.
  • steht man am Gartentor mit Eimer und Schaufel, wenn man zum Sandkasten möchte.
  • ruft man "hallo", wenn man jemanden sieht.
  • mag man Gartenarbeit: Blumen gießen, Gras harken, Blätter aufsammeln.
  • hat man blaue Knie & aufgeschürfte Hände vom draußen spielen.
  • sagt man "Bild", wenn jemand ein Foto macht & möchte man dieses dann sehen.
  • bleibt man, wenn der Backofen geöffnet wird, ganz brav an der Spülmaschine stehen, schaut zu und wartet bis die Tür wieder zu ist.
  • bekommt man nachmittags öfter einen Wutanfall, wenn etwas anders läuft als man es möchte.
  • kann man Kopfhörer einstöpseln.
  • kann man stampfen.
  • kann man rennen.
  • kann man allein Wäsche abnehmen.
  • möchte man gern alles machen, was die Erwachsenen auch machen.
  • macht man „bam“, wenn etwas runter fällt oder man sich stößt.
  • kann man mit der Blumemspritze Wasser verspritzen.
  • erkennt man alle Tiere im Buch und kann man die passenden Tiergeräusche dazu machen.
  • möchte man, dass Mama zum Einschlafen mit ins Babybett klettert.
  • kuschelt man nach dem Mittagsschlaf noch gern mit Mama zum Wach werden.
  • ließt man vor dem Einschlafen gerne noch ein Buch.
  • kann man Hobbycar fahren, wenn auch erst sehr langsam.
  • tobbt man gern herum oder macht Quatscht :)
  • beobachtet man gern die Vögel oder die Katze am Fenster.
  • setzt man sich gern Dinge auf den Kopf und lacht dann :)
  • nimmt man gern jemanden an die Hand, um ihm etwas zu zeigen.
  • speilt man gern mit dem Stapelturm, der Hammerbank oder dem Scheibenturm.
  • kann man mit Bauklötzen allein Türme stapeln.
  • geht man zur Musikwiese mit Mama.
  • sagt man "ei", wenn man jemanden streichelt.
  • sagt man "mehr Milch" oder "nein Milch", wenn man von Mama mit dem Schnuller abgespeist wird :)
  • sagt man außerdem: Fisch, noomal (=nochmal), Apfel, Mill (=Müll), Däse (Käse).../li>
  • werden Küsschen und Streicheleinheiten immer gleich verteilt für die Eltern.

  • klammert man sich am Hals der Eltern fest, wenn man sie umarmem möchte ♥

22. April 2015

Liebster Award

Ich wurde vom FreiRaumKind für den Liebster Award nomminiert. Vielen Dank!
Dazu wurde ich schon öfter eingeladen, aber heute mache ich auch mal mit :)

Hier sind meine 11 Antworten:
  1. Welches ist dein Lieblingslied?
    Das ändert sich von Zeit zu Zeit. Ich mag zum Beispiel schon sehr lang die Unplugged Version von "Schauen was passiert" von Berge oder "Lightning Crashes" von Live.
  2. Pizza oder Pasta?
    Ich esse beides gern. Pasta in allen Formen und Pizza am liebsten hauchdünn.
  3. Dein letzter Urlaub war in...?
    Hooksiel im Januar. Und für Juni haben wir schon Flüge gebucht. Ich freue mich drauf :)
  4. Den Namen deines Kindes/deiner Kinder hast du oder dein Partner ausgesucht?
    Den hat Max ausgesucht und ich habe nach der Geburt mein Okay gegeben ;) Den Zweitnamen habe ich ausgesucht und bin mittlerweile froh, das wir so gewählt haben. Weil der 1. doch gut zum Christkind passt.
  5. Welches Buch hast du zuletzt gelesen?
    "Sleepy Kittens" vorhin mit dem Christkind. Ein richtiges Buch habe ich leider aus Zeitmangel schon länger nicht gelesen.
  6. Du musst heulen, wenn...?
    ...andere weinen. Ob im TV oder in echt ist dabei egal.
  7. Vor was hast du Angst?
    Zum Beispiel vor dem Fliegen. Wird gefühlt bei jedem Flug schlimmer und wenn ich nicht so gern reisen würde, würde ich auch freiwillig nicht Fliegen.
  8. Käse oder Wurst?
    Käse!
  9. See oder Schwimmbad?
    See. Kein Chlor und da ist es meist nicht so laut.
  10. Wie kamst du auf deinen Blogname?
    Den hat Max ausgesucht, als er den Blog vor fast 10 Jahren für mich angelegt hat.
  11. Wann hast du das letzte Mal herzhaft gelacht?
    Letztes auf dem Sofa, aber ich weiß gerade gar nicht mehr warum... blöde Antwort, tut mir leid.

Ich habe nun die Ehre bis zu 11 weitere Blogs zu nominieren und Ihnen 11 Fragen zu stellen. Ich wähle:
  • Lena, vielleicht möchte sie ja in diesem Jahr doch nochmal wieder bloggen ;)
  • Verena
  • Irina
  • und alle die gern mitmachen möchten :)

Hier nochmal kurz die Regeln, bevor ihr an der Reihe seid:
  • Bedanke Dich bei dem Blogger, der dich nominiert hat und verlinke seinen Blog.
  • Zeige, dass Dein Artikel zum Blogstöckchen “Liebster-Blog Award” gehört. Benutze dazu gerne das Awardbild.
  • Beantworte die 11 Fragen, die dir gestellt wurden.
  • Formuliere selbst 11 neue Fragen.
  • Nominiere bis zu 11 weitere, noch recht unbekannte Blogger und bitte sie, Deine Fragen zu beantworten.
  • Informiere den jeweiligen Blogger über die Nominierung.

Und hier sind meine Fragen an euch:
  1. Wie kamst du zu deinen Blogname?
  2. Wo machst du am liebsten Urlaub?
  3. Was ist deine Lieblingsfarbe?
  4. Was ist dein Lieblingsessen?
  5. Tag oder Nacht?
  6. Welche Serien kannst du empfehlen?
  7. Machst du Sport?
  8. Mac oder PC?
  9. Was sind deine Lieblingsblumen?
  10. Wieviel paar Schuhe besitzt du?
  11. Worüber hast du zu letzt gelacht? :)